Und manchmal muss man mehrmals hinschauen und überlegen. Man wundert sich, reibt sich die Augen und fragt sich letztendlich; Was will uns folgendes Logo sagen?

Na erkannt? Ist doch ganz einfach! Das ist das Logo des Institiuts für Orientalische Sprachen.

Nicht etwa ein Phallus im Anus, wie man vermuten könnte. Oder spielen sich die frivole und sexuelle Interpreationen von Dingen die man sieht, letztendlich doch nur im Kopf des Betrachters ab?

Es gibt eben Logos, die es faustdick hinter den Ohren haben.

Acht weitere Beispiele “gelungener” Logos finden sich bei Coolz0r. Von dessen Seite auch das obige Logo stammt.