Nintendo Switch Test

Nintendo Switch Test

Nintendo bleibt für viele moderne Spieler ein rätselhaftes Phänomen. Das Unternehmen stellt niemals leistungsfähige Konsolen oder Kühlkonsolen her, es drückt nie den Verarbeitungsrahmen und scheint immer ein wenig exzentrisch, wenn es um Online-Infrastruktur geht. Im Gegensatz zu Sony und Microsoft, ist es nicht versuchen, Gaming-PCs entwickelt, um ähnlich wie dedizierte Spiele-Maschinen – es macht nur Spiele Maschinen.

Der Switch ist die neueste Weiterentwicklung einer Idee, mit der Nintendo seit der Wii-Konsole 2006 spielt – eine Konsole für jedermann mit einer interessanten, zugänglichen und flexiblen Benutzeroberfläche. Die Konsole selbst ist im Grunde genommen ein Tablett, und komplett portabel, aber stecken Sie es in den Ständer und die Aktion erscheint sofort auf Ihrem Fernseher. Es ist ein seltsamer Hybrid, ein neuer Mittelpunkt zwischen Heim und Handheld.

Die große Frage ist – macht es Spaß?

Die Grundlagen

Der Nintendo Switch ist ein Hybridsystem, das eine Mischung aus einer Heimkonsole und einem Handheld ist. Beim Kauf erhalten Sie die Konsole selbst, sowie die beiden JoyCon Controller, den Ständer zum Einstecken des Gerätes in Ihren Fernseher und einen Controller Griff. HDMI- und Stromversorgungskabel sind ebenfalls erhältlich.

Die Spiele sind auf kleinen Patronen (die ziemlich verdächtig klappern) und sie werden in einen Port oben auf der Konsole gesteckt. Im Gegensatz zu PS4 und Xbox One brauchen Sie die Software nicht auf Ihrer Festplatte zu installieren, was genauso gut ist wie der Switch-Laufwerk ist eine schäbige 32GB. Auf der Rückseite des Switches befindet sich ein Micro-SD-Steckplatz, der zusätzliche Speicherkapazität bietet.

Optionales Zubehör ist ein kabelgebundener LAN-Adapter und ein Pro-Controller, der eine raffiniertere und traditionellere Schnittstelle für £65 bietet. Extra Joy-Con Controller (notwendig für Multiplayer-Spiele wie Arms) kosten £75.

Spezifikationen

  • Größe: 10cm x 24cm x 1.4cm (mit Joy-Con Aufsatz)
  • Bildschirm: 6,2-Zoll-LCD-Bildschirm, 1280 x 720 Auflösung
  • Prozessor: Nvidia Custom Tegra Prozessor
  • Speicherplatz: 32 GB (mit Micro SD-Kartenslot für zusätzlichen Speicherplatz)
  • Verbindung: WiFi (IEEE 802.11 a/b/g/n/ac) und Bluetooth 4.1
  • Gewicht: 300g (400g mit Joy-Con beigefügt)

Ein Design aus zwei Hälften

Der Nintendo Switch sieht aus wie ein sehr kleines, preisbewusstes Tablett, mit der gleichen Art von Bauqualität (d. h. solide und eine Art von schlank). Der kapazitive Touchscreen ist nicht so präzise wie auf Ihrem neuen Smartphone, aber er ist definitiv ein Fortschritt vom schwammigen Wii U GamePad und reagiert auf die kleinste Berührung statt auf eine frustrierte Gerade. Die Erfahrung verbindet die Zugänglichkeit des Spielens auf einem Tablett mit der zusätzlichen Controller-Genauigkeit eines Handheld. Es ist wie eine moderne Interpretation des facettenreichen Ansatzes von DS und 3DS, aber mit einem größeren Bildschirm und einer viel feineren Steuerung.

Wenn Sie ihn in Ihren Fernseher einstecken möchten, schieben Sie den Schalter in das Dock, bis er in den Anschluss einrastet. Dies ist ein reibungsloser, nahtloser Ablauf, aber die Konsole klappert ein wenig in ihrem Toaster-ähnlichen Zuhause. Das Dock verfügt über HDMI, drei USB-Ports und eine Steckdose, aber das ist alles. Es ist nur ein Stück Plastik.

Der Switch verfügt über ein eingebautes 6,2-Zoll-Display mit 720p HD, und die Bildqualität ist in der Regel sehr gut, mit satten Farben und einer schönen Schärfe. Wenn Sie die Konsole an Ihren Fernseher anschließen, kann Switch die volle 1080p-Ausgabe (wenn auch nicht 4K) ausgeben. Auf einem größeren Display ist diese Konsole in Sachen visueller Treue deutlich hinter Xbox One und PS4 zurückgelassen – die Grafiken haben den vertrauten Nintendo-Look; cartoony, leicht verschwommen, aber auch kunstvoll. Titel wie Legend of Zelda, Mario Kart und später Super Mario Odyssey sehen wunderschön aus, aber stilisierter als die fotorealistischen Bestrebungen der anderen Konsolen.

Einmal aufgeladen, kann der Switch überall hin mitgenommen werden – und das ist eine wichtige Funktion. Mit dieser Konsole können Sie den Bildschirm herunterfahren, wo immer Sie sind, die Joy-Con abstellen, verteilen und Multiplayer-Sessions mit Freunden starten. Die Tatsache, dass die Controller unabhängig voneinander verwendet werden können, bedeutet, dass Mario Kart, Bomberman, Just Dance und SnipperClips ohne zusätzliche Pads gespielt werden können. Es ist die ganze Philosophie der Wii-Konsole, die alle Spiele für alle aus dem Haus emanzipiert hat.

Darüber hinaus bietet die Konsole eine lokale Ad-hoc-Vernetzung für bis zu acht Switches. Die Idee, sich mit Freunden treffen zu können, wo immer du auch bist und Mario Kart oder Splatoon 2 zusammen in großen Team-Sessions spielen zu können, ist verlockend – und das Konzept wird noch interessanter, wenn/wenn wir sehen, dass Community-Titel wie Monster Hunter und Pokemon hinzukommen. Es war die ehemalige, dass mehr oder weniger hielt die Sony PSP am Leben, die Nutzung der Maschine ad-hoc-Konnektivität; und wir sahen, wie mächtig Pokemon Go war als roving soziale Erfahrung. Wenn Nintendo dieses Potential ausschöpfen kann, wäre das ein großes Plus für die Konsole. In einem Park zu sitzen, in dem viele Leute Mario Kart spielen, ist ein echt lustiges Angebot.

Joy-Con

Das faszinierendste Element des Schalters sind die beiden Joy-Con Controller, die einzeln verwendet werden können oder die beiden Kunststoffgriffe, die zu einem Standard-Pad zusammengeschnappt werden. Jede Joy-Con hat einen analogen Stick, ein Tastenfeld auf der Vorderseite und vier Schulterknöpfe an den Rändern. Zusätzlich sind Beschleunigungssensoren und Gyroskope für die Bewegungssteuerung eingebaut, während die rechte Joy-Con mit einer bewegungssensitiven IR-Kamera ausgestattet ist, die Bewegungen vor der Kamera wahrnimmt. Es gibt auch eine Capture-Taste, mit der Sie Screenshots im Spiel aufnehmen, speichern und weitergeben können (aber noch kein Video).

Die Joy-Con sind klein, aber sie liegen sehr gut in der Hand und das Plastik ist von guter Qualität. Um sie stabiler zu machen, gibt es Handgelenkbandabschnitte, die auf die Seite jedes Controllers geschoben werden und einclipsen. Sie sind leicht zu knacken, aber sie zu entfernen ist ein unnötig fummeliger Prozess, einen kleinen Verschlussmechanismus anzuheben, einen kleinen schwarzen Knopf zu drücken und sie dann abzuschieben – es braucht etwas Übung (und brutale Gewalt), und wenn jemand versehentlich einen umdreht – was eigentlich nicht möglich sein sollte -, dann verkeilen sie sich ziemlich schnell. Es fühlt sich nicht wirklich so an wie das gepflegte, anmutige und kindgerechte Industriedesign, das wir von Nintendo gewohnt sind.

Anzeige Anzeige

Aber es macht definitiv Spaß, sie zu benutzen. In den Händen gegriffen, werden sie zu fast unsichtbaren Begleitern lächerlicher Interaktionen. Ob es sich dabei um das Melken einer Kuh oder das Vortäuschen von Sandwiches in 1-2 Switch handelt, oder das Ausschneiden von Formen in Snipperclips – sie nehmen die Formen an, die jedes Spiel erfordert; wie die Computermaus werden sie einfach zu Erweiterungen der eigenen Bewegungen. Dies könnte (und sollte in Nintendos Händen liegen) zu völlig neuen interaktiven Erlebnissen führen.

Die Zelda-Box?

The Switch startet mit elf Spielen, aber viele davon sind Updates von bereits veröffentlichten Titeln wie I Am Setsuna, World of Goo, Skylanders Imaginators und Just Dance 2017. Eine Ausnahme bildet Super Bomberman R, eine Neuerfindung des klassischen Multiplayer-Labyrinth-Kämpfers.

Von den beiden wichtigsten Nintendo-Titeln sollte 1-2 Switch wirklich mit der Hardware gebündelt werden. Diese Sammlung von wettbewerbsfähigen Mini-Spiele ist Spaß für eine Weile, aber sein Zweck ist es, die Fähigkeiten der Konsole und ohne dauerhafte Herausforderung für eine der 28 Aufgaben zu zeigen, werden Sie bald müde von ihm. Selbst eine begrenzte Demo des Spiels wäre eine willkommene Ergänzung des Konsolenpakets gewesen.

Die wichtigste Ziehung ist jetzt The Legend of Zelda: Breath of the Wild, und ehrlich gesagt, was für ein Unentschieden es ist. Expansiv, raffiniert und aufregend, könnte es wohl einer der größten Launch-Titel sein, die jemals veröffentlicht wurden.

Switch

Später im Jahr werden wir Splatoon 2, Super Mario Odyssey, Arms und Super Mario Kart 8 Deluxe bekommen, die alle wunderbar aussehen; dann gibt es Xenoblade Chronicles 2 und einen Fire Emblem Titel, der den RPG-Markt so ziemlich erobern wird. Nintendo behauptet, dass es 100 Spiele von 70 Verlegern gibt, die derzeit entwickelt werden – Höhepunkte sind unter anderem die Elder Scrolls: Skyrim-Konvertierung, ein Dragon Quest, ein Sonic-Spiel, Ultra Street Fighter II und Nachfolgeversionen zu Kultstiteln wie No More Heroes und Shin Megami Tensei. Das macht viel Spaß.

Nintendo hat auch 60 Indie-Titel angekündigt: Erfolgreiche Veröffentlichungen wie Stardew Valley, Shovel Knight, Cave Story und Overcooked stehen ebenso auf dem Programm wie die Newcomer Yooka-Laylee, Snake Pass und Wargroove.

Der große Test ist natürlich, ob die großen Franchises kommen wird. Wir wissen, dass EA eine Switch Version von Fifa macht, und es gibt ein Switch Minecraft, aber wird es einen Switch Call of Duty geben (und wenn die Serie zurück in den Zweiten Weltkrieg geht, wird das wirklich wichtig sein), eine Switch Red Dead Redemption?

Bis jetzt scheint es, als gäbe es in der Branche mehr positive Reaktionen auf Switch als je zuvor in der Wii U. Wenn Zelda anfängt, Maschinen zu wechseln, werden die großen Verlage einen Teil davon haben wollen – vor allem wenn die Kosten für die Produktion von High-End Xbox- und PlayStation-Titeln mit jeder neuen Hardware-Iteration explodieren.

Anzeige Anzeige

Ein enttäuschender Aspekt ist, dass zwei der beliebtesten verbundenen Dienste – Street Pass vom 3DS und Wiiverse von der Wii U – nicht auf Switch zurückkehren werden. Stattdessen erhalten wir einen konventionelleren Online-Abonnement-Service, der Multiplayer-Gaming und andere Inhalte, einschließlich monatliche Gratistitel, anbietet.

Gleichzeitig ersetzen Online-Lobbys und eine Voice-Chat-Anwendung den Community-Hub, der Ihren Wii-U-Desktop eher wie eine blühende virtuelle Stadt wirken ließ, als wie ein festes Menüsystem. Tatsächlich ist der Switch-Desktop eher sparsam, da er aus großen Icons für alle Spiele besteht, die Sie gespielt haben, sowie kleineren Optionen für den eShop, das Fotoalbum und die Controller-Einstellungen. Natürlich können Sie Ihre Nintendo Account-ID importieren, Ihren eigenen Mii-Charakter erstellen und Freundeslisten einrichten – aber zur Zeit ist die Benutzeroberfläche sehr nackt und uninspirierend (obwohl Sie ihre Einfachheit auch als Bonus sehen könnten, zumal sie auch auf einem kleineren, tragbaren Display funktionieren muss).

Switch wird in vielerlei Hinsicht in seiner Philosophie der angeschlossenen Xbox und PS4 sehr viel ähnlicher sein – und das ist eine Schande. Und was bei dieser eher konventionellen Einrichtung fehlt, sind Anwendungen: Derzeit gibt es keine Video-on-Demand-Optionen wie YouTube oder Netflix, obwohl Nintendo sie in Betracht gezogen hat. Außerdem wissen wir noch nicht, wie viel das Abonnement kosten wird, aber es ist bis zum Herbst kostenlos. Auf einer positiveren Anmerkung, der eShop scheint einige exzellenten Support von Indie-Entwicklern zu bekommen, die das einzigartige Feature-Set der Konsole unterstützen und ausprobieren wollen.

Urteil

Der Nintendo Switch ist eine mutige und faszinierende Perspektive. Während die Wii U auf eine Dual-Screen-Zukunft hinwies (und einige wirklich brillante Spiele zur Verfügung stellte), gibt uns dieses Update wirklich eine starke eigenständige Handheld-Plattform sowie eine Heimkonsole, die schöne Visuals und Markenzeichen Nintendo Erfahrungen produziert. Wer gut sagt:”Kaufe stattdessen einen PC/Xbox/PS4″, ist zu sehr in herkömmlicher Weisheit verankert, um den Reiz der Nintendo-Hardware zu verstehen, die schon immer ein wenig an der Seite der Produktpipeline stand. The Switch spielt in einem ganz anderen Raum, einem eigenen Raum, und wir müssen nun sehen, ob der Rest der Branche und ein genügend großes Publikum von “Casual Gamern” mitspielt.

Was auch immer passiert, Nintendo hat wieder einmal sein Bestes getan, um die Art und Weise herauszufordern, wie wir über Spiele-Hardware denken. Im Moment hat es das beste Abschussspiel seit mindestens einem Jahrzehnt und genug Möglichkeiten am Horizont, um Begeisterung und Hoffnung zu rechtfertigen. Bei £280 ist es ein Glücksspiel; wenn der Preis fällt, wie es unvermeidlich vor Weihnachten wird, kann es sich als unwiderstehlich erweisen.

MOMWORX Relaunch 2017 – Deutsches Online Casino Gewinnspiel

MOMWORX Deutsches Online Casino

2017 hat MOMWORX von einem neuen Eigentümer erworben und um dies zu feiern, haben wir uns mit Deutsches Online Casino zusammengeschlossen, um 2 unserer glücklichen Leser mit 100€ auf Deutschlands beliebtesten Casino-Websites zu versorgen.

Um den Wettbewerb zu gewinnen, müssen Sie die folgenden:

1) Gehe zu Twitter und folge @DeutschCasino_
2) Werden Sie ein Fan der Facebook-Seite des Deutsches Online Casino: https://www.facebook.com/DeutscheOnlineCasino/

Sobald Sie das getan haben, kontaktieren Sie uns einfach mit einem Nachweis und Sie werden am Wettbewerb teilnehmen.

Die Gewinner werden kurz vor Weihnachten bekannt gegeben.

Viel Glück:)

iPhone X Test

iPhone X Test

Das iPhone X ist Apple’s wichtigstes – und teuerstes – neues Smartphone in vier Jahren, bringt eine signifikante Änderung des Designs mit sich und lässt die Home-Taste weg, um ein Vollbild-Erlebnis zu ermöglichen. Zum Glück hat Apple ihn erwischt.

Nach vier Jahren der Firma Recycling das Design des iPhone 6, das iPhone X ist ein Hauch von frischer Luft. Der wunderschöne OLED-Bildschirm nimmt so ziemlich die gesamte Vorderseite des Gerätes ein. Es ist eines der besten Displays, die ich je auf einem Smartphone gesehen habe, und obwohl es nicht ganz so blendfrei an den Seiten ist wie Samsungs Galaxy S8 und Note 8 Geräte, ist es ein riesiger Sprung nach vorne für Apple.

Zwei Zugeständnisse wurden bei der Entwicklung des All-Screen-Designs gemacht. Die offensichtlichste ist, dass es keinen Home-Knopf gibt, nach einem Jahrzehnt des Dienstes entlassen. Sie konnten es verfehlen, wenn Sie Muskelgedächtnis vom Stampfen des Knopfes alle zwei Minuten haben, aber ich nicht. Es gibt auch keinen Fingerabdruckscanner, da er durch die Gesichtserkennungstechnologie Face ID ersetzt wurde – mehr dazu später mehr.

Um zurück zum Startbildschirm zu gelangen, bewegen Sie sich von einer Zeile ganz unten auf dem Bildschirm, was sich viel flüssiger und eingängiger anfühlt, als wenn Sie eine Taste drücken. Sie sind dazu bestimmt, sich zu bewegen und halten, um zum Stack der kürzlich verwendeten Anwendungen zu gelangen, aber ich fand es schneller und zuverlässiger, die BlackBerry OS 10-esque Streichen Sie oben und rechts (oder links) Geste verwenden.

Das zweite Zugeständnis ist ebenso umstritten – die sogenannte Kerbe. Oben auf dem Bildschirm befindet sich ein Ausschnitt im Display, in dem der Kopfhörerlautsprecher, die Selfie-Kamera und verschiedene Sensoren für das TrueDepth-Kamerasystem untergebracht sind, das die Gesichtserkennung erleichtert. Diese Bits müssen irgendwo da sein; die meisten Hersteller haben nur ein Stück des Telefons Körper von links nach rechts verlängern, Quadratur aus dem Bildschirm, die ich glaube, ist ein besserer Kompromiss.

Es ist etwas, das die Leute entweder gerade – herauf Hass oder einfach nicht die meiste Zeit beachten. Mein Geld ist auf letzterem, obwohl es ein wenig dumm aussieht, wenn man Vollbild-Video sieht.

Die Rückseite des Telefons ist aus Glas, wie das iPhone 8 Plus, aber mit einem stärker vertikal ausgerichteten Kameraknoten. Sein polierter Edelstahlrahmen fühlt sich härter an als das Aluminium des vorherigen iPhones und wiegt mit 174g ziemlich viel für seine Größe. Die 5,8-Zoll-Samsung Galaxy S8 wiegt 19g weniger, aber das iPhone X ist immer noch deutlich leichter als die 202g 5,5in iPhone 8 Plus.

Egal, wie solide es sich anfühlt, du brauchst einen Fall. Wie langlebig Apple auch immer sagt, sein Glas ist immer noch Glas und bricht beim Aufprall auf den Boden, wie Falltests zeigen. Es ist eine Schande, weil das iPhone X ist wirklich eines der schönsten Smartphones zu halten.

Eine Sache, die iPhone Benutzer überraschen könnte, ist, gerade wie klein das iPhone X trotz seines 5.8in Schirmes ist. Mit einer Länge von 143,6mm ist das iPhone X 5,2mm höher als das iPhone 8, aber 14,8mm kürzer als das iPhone 8 Plus. Mit 70,9mm Breite ist das iPhone X nur 3,6mm größer als das iPhone 8 und ist 7,2mm schmaler als das iPhone 8 Plus, mit seinem kleineren 5,5-Zoll-Bildschirm. Das ist der Unterschied zwischen dem bequemen Halten und Bedienen mit einer Hand oder dem ständigen Herabfallen. Für einen Nicht-iPhone Vergleich, Samsung Galaxy S8 ist 2,8mm schmaler, aber 5,3mm höher als das iPhone X mit der gleichen Größe Bildschirm, wenn diagonal gemessen.

Spezifikationen

  • Bildschirm: 5,8 Zoll Super Retina HD (OLED) (458ppi)
  • Prozessor: Apple A11 Bionic
  • RAM: 3 GB RAM
  • Speicherplatz: 64 oder 256 GB
  • Betriebssystem: iOS 11
  • Kamera: Duale 12MP Rückfahrkameras mit OIS, 7MP Frontseitenkamera
  • Anschlussmöglichkeiten: LTE, Wi-Fiac, NFC, Bluetooth 5, Beleuchtung und GPS
  • Abmessungen: 143,6 x 70,9 x 7,7 mm
  • Gewicht: 174g

Das iPhone X hat den gleichen A11 Bionic Prozessor und die gleiche Speicherkapazität wie das iPhone 8 Plus und funktioniert genauso gut und so schnell und flüssig, wie Sie es von einem teuren, erstklassigen Smartphone erwarten dürfen.

Der Akku des iPhone X hält auch fast so lange wie das iPhone 8 Plus. Mit ihm als mein primäres Gerät mit Hunderten von E-Mails, Nachrichten und Push-Benachrichtigungen, etwa fünf Stunden Musik hören auf Bluetooth-Kopfhörer, eine Stunde Netflix, ein schnelles Spiel und etwa 10 oder so Fotos geschossen, das iPhone X dauerte knapp 30 Stunden zwischen den Gebühren. Das bedeutete, dass es von 7 Uhr morgens bis etwa Mittag am zweiten Tag dauern würde.

Die meisten Benutzer sehen mindestens eine Tagesbatterie aus ihr heraus, wenn neu und hoffnungsvoll noch einen Tag mindestens, wenn ein Jahr oder so alt und die Batterie ein wenig von seiner Kapazität verloren hat. Das iPhone X kann schnell von einem USB-C Netzteil geladen werden, aber wie das iPhone 8 und 8 Plus ist auch dieses nicht im Lieferumfang enthalten. Das kabellose Aufladen funktioniert hervorragend, besonders wenn man am Schreibtisch oder über Nacht auf einem Nachttisch sitzt, ist aber nicht so schnell wie ein Kabel.

Das große neue Feature für das iPhone X ist Face ID – Apples Gesichtserkennungssystem, das mit einer Infrarotkamera Ihr Gesicht mit Hilfe eines Punktprojektors und Infrarotlicht abbildet. Da das iPhone X keinen Fingerabdruckscanner besitzt, ist Face ID das einzige biometrische Sicherheitssystem, das für die Freischaltung des Smartphones und seiner Apps oder die Authentifizierung von Zahlungen zur Verfügung steht.

Meine Erfahrungen mit den besten Gesichtserkennungssystemen, wie sie Microsoft Surface Computern zur Verfügung stehen, haben mich skeptisch gemacht, ob Face ID gut genug funktioniert, um den bewährten Fingerabdruckscanner zu ersetzen.

Ich war wirklich überrascht, wie gut es funktioniert. Im täglichen Rausch des Lebens hat es nicht einmal versäumt, mich zu erkennen und sich zu öffnen. Selbst als ich mir eine starke Korrektionsbrille geliehen habe, erkannte sie mich (ich trage keine Brille). Es kämpfte mit polarisierten Sonnenbrillen, aber das ist nicht wirklich ein Problem für die meisten des Jahres in Großbritannien, obwohl es in sonnigeren Klimazonen sein könnte.

Nachdem Sie Ihr Gesicht registriert haben, entsperren Sie das Telefon, indem Sie es anschauen und anschauen und aufschlucken. Es funktioniert so gut wie jede Position und Entfernung, an der Sie normalerweise Ihr Telefon halten und mit ihm interagieren würden, solange es sich innerhalb von 45 Grad um die vertikale und horizontale Position befindet – es funktioniert auf einem Schreibtisch vor Ihnen, aber es funktioniert nicht, wenn Sie versuchen, es in der Landschaft zu entsperren.

Es muss in der Lage sein, Ihre Augen und Mund zu sehen, also vermeiden Sie es, sich wie The Thinker zu posieren. Alle Anwendungen, die Touch ID verwenden, unterstützen automatisch die Gesichts-ID, auch wenn sie nicht aktualisiert wurden.

Das iPhone X läuft mit Apples neuester Software, iOS 11.1 und ist größtenteils genau das gleiche wie iOS auf jedem anderen modernen iPhone, einschließlich dem iPhone 8.

Über die verschwundene Home-Taste hinaus gibt es noch ein paar andere Unterschiede zum normalen iOS. Die Tastatur sitzt nicht direkt am unteren Bildschirmrand, sondern schwebt über die Breite meines kleinen Fingers auf dem Bildschirm mit einem großen grauen Bereich darunter.

Kamera

Die Kerbe am oberen Rand bedeutet, dass die Statusleiste nicht mehr existiert. Die Zeit- und Ortungsanzeige befindet sich jetzt auf der linken Seite, und die Anzeige für Batterie, WLAN und Mobilfunksignal befinden sich auf der rechten Seite. Aber es gibt keinen Platz für Symbole wie die Rotationssperre, Bluetooth, Alarm- und Batterieprozentsymbole wegen der Kerbe. Ich vermisse das “nicht stören” -Symbol am meisten – ich habe Nachrichten und Anrufe verpasst, weil ich vergessen habe, DND am Morgen ohne visuelle Erinnerung auszuschalten.

Statussymbole sind zwar noch vorhanden, befinden sich aber im neuen Bedienfeld, das nun vom rechten oberen Bildschirmrand heruntergezogen wird. Einige werden vielleicht Mühe haben, das Kontrollzentrum dort oben zu erreichen, aber es ist viel mehr wie Android’s Version, die seit Jahren im Schatten der Benachrichtigung am oberen Bildschirmrand steht. Wenn Sie irgendwo links neben dem Signalstatus des Mobilfunksignals herunterziehen, werden Benachrichtigungen angezeigt.

Das iPhone X hat ein ähnliches Dual-Kamera-System wie das iPhone 8 Plus, nur dass die beiden Kameras vertikal auf der Rückseite angeordnet sind.

Beide Kameras verfügen über 12-Megapixel-Sensoren. Die Weitwinkelkamera hat ein f/1,8 Objektiv, die andere “Telekamera” eine f/2,4, eine Verbesserung gegenüber der f/2,8 am iPhone 8 Plus.

Die Ergebnisse sind ziemlich ähnlich dem iPhone 8 Plus, was bedeutet, dass die Fotos detailgetreu, gut gefärbt und nah an den Besten der Branche sind. Die Telephotokamera des iPhone X hat etwas bessere Leistung bei schwachem Licht, was willkommen ist.

Neu ist auch der Portrait-Beleuchtungsmodus, der Gesichter erkennt und verschiedene Lichteffekte simuliert, sowie eine künstliche flache Schärfentiefe mit gefälligem Bokeh hinzufügt. Es ist ein lustiges Gimmick, mit dem ich mich herumliegen sah, anstatt sinnvolle Aufnahmen zu machen.

Das TrueDepth-System ermöglicht Portrait-Modi für eine der besten Selfie-Kameras im Geschäft, mit guten Details und Farben. Ich fand Portrait Lighting, vor allem die Modi Stage Light und Mono, aber auch mit Artefakten und klaffenden Ohren und Haaren in Selfies zu kämpfen.

Die Selbstfahrerkamera mit Tiefenmessung kann auch dazu verwendet werden, um das zu erschaffen, was Apple Animoji nennt, was ich nur ein bisschen gruselig fand, aber einige Leute finden es vielleicht lustig, ihre Gesichtsausdrücke auf dem Kopf eines Fuchses oder Aliens zu replizieren.

Das iPhone X ist ohne Zweifel das beste iPhone, das Apple je gemacht hat, und es ist ein dringend benötigter Sprung nach vorn im Design für das Unternehmen.

Es läuft immer noch die gleichen Apps wie andere iPhones und hat die gleiche Kamera auf der Rückseite und den gleichen Prozessor und Speicher wie das iPhone 8 Plus. Aber wenn man die Home-Taste wegwirft, den Bildschirm ausdehnt, um die Vorderseite zu füllen, und Face ID einführt, die tatsächlich funktioniert, fühlt es sich so viel moderner an.

Die Ironie ist, dass das iPhone X die beste Version des iPhones für Abtrünnige von Android ist, da viele der Änderungen für sie vertrauter fühlen werden. Für eingefleischte iPhone-Nutzer sind einige der Änderungen vielleicht ziemlich ruckelig.

Es ist nicht perfekt: Die Kerbe kann ärgerlich sein, die Entdeckung von Funktionen am Telefon ist immer noch schrecklich, und es ist schwer zu glauben, dass jedes Smartphone wert ist £999, vor allem, wenn das Beste der Konkurrenz kann für fast die Hälfte davon gehabt werden.

Aber wenn Sie auf der Suche nach einem iPhone, kann Magen Spritzen ein großes Geld auf einem Telefon oder waren bereits die Augen bis zum iPhone 8 Plus, das ist das iPhone für Sie. Das iPhone X ist einfach großartig.