MOMWORX verlost zum Relaunch Amazongutscheine im Gesamtwert von 100 €

Wer sich das Leben ein wenig einfacher und billiger machen will, nutzt heutzutage Gutscheine. Ich selbst gehe gerne mal Essen und zahle nur einmal für 2 Personen, mache mir die Gutscheine so weit es geht immer zum Vorteil. Und wenn es nur das Pfund Kaffee ist, dass man extra hinzubekommt, wenn man 1 Pfund kauft. In Amerika schon lange gang und gäbe „ Buy one get two!“

Daher lohnt es sich auf alle Fälle, immer mal wieder einen Blick auf die Gutscheinanbieter zu werfen. Ich möchte heute einmal das Augenmerk zu Gutscheinen, Gutscheincodes, Rabatten, Angebote, Gratisbeigaben auf Deutsches Online Casino lenken.

Ja, ich habe mir gestern gerade erst wieder die McDonalds Gutscheine ausgedruckt. 🙂

Warum und wieso schreibe ich das überhaupt?

Weil es uns so gefällt und passend zum Relaunch von MOMWORX verlose ich daher 2 Amazongutscheine! Jeweils im Wert von satten 50 €!

Die Gutscheine wurden mir freundlicherweise von Deutsches Online Casino zur Verfügung gestellt.

Dort kann man wie erwähnt, jede Menge an tollen Gutscheinen ergattern und immer wieder neue, interessante Angebote finden.

Wenn man zum Beispiel etwas von Dell, TUI, Tommy Hilfiger, Otto, Alternate, C&A, Linsenmax, MANGO, Amazon, Vodafone, Urbantrendsetter, lidl.de, Praktiker, Zalando, HolidayCheck.de, Karstadt, O2, McDonalds Mövenpick Hotels, diedruckerei, Adobe, Hoodboyz, ImmobilienScout24 und vielen anderen günstiger bekommen möchte, sollte man einen Blick riskieren.

Was muss man nun tun um zu gewinnen?

Es gibt pro Teilnehmer maximal 6 Lose zu verteilen. Je nachdem wie viel der Teilnehmer bereit ist an Zeit und Elan zu investieren, umso höher ist die Chance im Lostopf.

1 Los: Für das Twittern von folgendem Text:

http://tinyurl.com/85wtez8 @DeutschCasino_ e verlosen 2 Amazongutscheine im Wert von je 50 €

(Status bitte hier via Kommentar eintragen)

2 Lose: Wenn man Facebookfan von Deutsches Online Casino wird. https://www.facebook.com/DeutscheOnlineCasino/ und https://deutschecasino.tumblr.com/

3 Lose: Einen Blogbeitrag über dieses Gewinnspiel schreiben. Mit Link zu dieser Seite und natürlich zu Deutsches Online Casino.

Im Idealfall alles hier via Kommentar kommunizieren und dann wandert man in den Lostopf. Ganz einfache Regeln und für jeden nachvollziehbar.

Doppelte Kommentare, Tweets etc. zählen nicht. Bitte eine korrekte und gültige E-Mail-Adresse angeben. Die Links zu den jeweiligen Shares bitte hier via Kommentar noch einmal posten. Damit wird es später einfacher für mich auszuzählen.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 30.03.2012 um 18:00

Die Glücksfee zieht am Ende des Monats die 2 Gewinner/innen. Der Amazongutschein wird dann von mir verschickt.

Viel Spaß und viel Glück!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Neuer e-Shop-Hirsch auf der Lichtung.

Es wurde ja auch mal Zeit, dass das mittlerweile – meiner Meinung nach – etwas altbacken* wirkende osCommerce. und das neuere, darauf aufsetzende, aber eben auch kostenpflichtige, xt:Commerce ein wenig Konkurrenz bekommen.

Bei freeCSSCart geht es irgendwie nicht so richtig weiter. So dass ich das auch mittlerweile eher vergessen hatte.

Da taucht nun ein neuer stattlicher Hirsch auf der Lichtung des eCommerce Waldes auf.

Magento ist ein neuer OpenSource Shop der es den bisherigen Platzhirschen osCommerce sicherlich etwas schwer machen wird. Magento ist ein neues, professionelles und flexibles OpenSource eCommerce Programm. Also ein Online Shop, der nach eigenen Ansprüchen und Bedürfnissen angepasst werden kann.

Zur Zeit noch in einer frühen Version und auch in Deutschland aufgrund noch fehlender rechtlicher Anpassungen nicht zum produktiven Einsatz empfohlen. Aber das wird sicherlich schnell gehen, denn die Community ist recht aktiv.

Ein deutschsprachiges Blog zu Magento gibt es auch seit einigen Tagen, wie man hier unter “Magento Deutschland Blog Launched” lesen kann. Ebenso wie ein deutsches Subforum auf der Seite von Magento.

Magento ist ein Projekt, dass man mal im Auge behalten sollte, wenn man mit dem Gedanken spielt einen Shop zu eröffnen oder zu installieren. Es scheint sich zu lohnen.

Frontend Demo: http://demo.magentocommerce.com/

Backend Demo: http://demo-admin.magentocommerce.com/

Admin Username: admin
Password: 123123

* zumindest in der aktuellen Version. mal sehen was Version 3.0 bringt.

Endlich, der iPad Killer ist da!

Endlich ist der iPad Killer da. Es wurde von den Medien ja ständig immer jedes, neue, noch so dämliche TouchPad als iPad Killer angehimmelt und hochgejubelt. Aber letztendlich blieb es bei heißer Luft. Nun scheint aber endlich der Durchbruch da  zu sein. Der erste ernstzunehmende iPad Killer ist da!

Ich werde mir diesen genialen und wirklich schönen Touch bestellen. Das Design ist toll, die Funktionen vielfältig, die Möglichkeiten unendlich.

Google blockt MOMWORX! Mit besten Dank an Trigami!

trigami

Aus aktuellem Anlass, sah ich mich heute am Samstag, den 31.07.2010 gezwungen, bis auf weiteres alle Trigami Artikel auf “Entwurf”  zu stellen. Ich habe kein Interesse und vor allem keine Zeit, über 100 Artikel wegen Fremdverschulden manuell zu bearbeiten. Daher der radikale Schritt alle Trigamiartikel zu parken.

Wie Trigami das löst und den Kunden erklärt, muss Trigami selbst wissen.

Ich hoffe auf eine schnelle Lösung und ein entsprechendes Entgegenkommen und Statement seitens Trigami.

Bei den Kunden für die ich im Auftrag von Trigami rezensiert habe, kann ich mich nur entschuldigen.

Das Phänomen wurde auch auf anderen Seiten beobachtet, so dass davon auszugehen ist, dass es sich hierbei in der Tat um einen fehlerhaften Code von Trigami handelt bzw. Google da zumindest seit heute Probleme mit hat. Aufgefallen ist mir das mit Google Chrome und Firefox Browsern.

Weitere aktuelle Blogartikel zum Thema:

  • Trigami Reviews von Google blockiert
  • Trigami hostet anscheinend Malware

Vodafone Webby

War ich hier anfänglich noch recht angetan, kommt nach einer gewissen Zeit doch die Ernüchterung zum Vorschein.

Das Vodafone Webby ist ein nettes kleines Gimmick, mehr aber eigentlich auch nicht.

Denn das Webby oder auch der »Radiowecker für die Generation Internet« ziert zwar meinen Schreib-, Nacht-, und Küchentisch, da es überall dort zufrieden ist, wo es W-LAN gibt. Dies braucht das Webby als Futter um mich mit Informationen zu versorgen.

Was wird angeboten?

  • Horoskop
  • Wetter
  • RSS-Feeds
  • News
  • E-Mails
  • Promitalk
  • Radio

Wer auf Promitalk, schmale News und Horoskop steht. Ok. Ich tue das nicht.

Was mich am Webby stört. Es kann eben nicht wirklich Web, so wie es vom Namen eigentlich suggeriert wird. Die News beschränken sich auf ein paar wenige. Meist auch eher oberflächlich gehalten. Nichts neues was man nicht auch im Radio oder eben im Internet oder auf dem Smartphone via Twitter und Co. erhält.

Da komme ich auch zu den Schwächen und den Stärken des Webbys.

  • Es kann kein Twitter
  • Es kann kein Facebook
  • Es kann nicht surfen
  • Es kann Radiowecker sein
  • Es hat keine Bedienungsanleitung (erklärt sich aber von selbst mit ein wenig probieren)
  • Es hat keine genaue Lautstärkeregelung (die leiseste Position ist mir noch zu laut)
  • Es hat manchmal Probleme sich mit dem W-LAN zu verbinden
  • Es kann Radio (das mit einem erstaunlich guten Klang)
  • Es kann Memos aufnehmen und abspielen (Sprachmemo)
  • Es kann ein paar Farben als Skins darstellen (auch eher spartanisch anmutend)
  • Es kann eine SD Karte aufnehmen, davon Bilder und Musik abspielen
  • Es kann sporadisch RSS (was ich allerdings nicht zum laufen bekommen habe)
  • Es kann E-Mail Aber auch eben nur sporadisch und spartanisch

webby

Das Design des Webbys gefällt mir ganz gut. Der Monitor hätte ein wenig mehr Neigungswinkelspielraum vertragen können. Sehr angenehm ist die Zeitanzeige im einem sanften Weißton auf dunklem Hintergrund. Die Optik der Menüs gefällt mir hingegen gar nicht. Die Piktogramme sehen etwas klobig und kindisch aus. Aber das ist nur mein geschmackliches Empfinden.

Im großen und ganzen ist das Webby ein Wecker mit W-LAN und Radio und ein paar mehr oder weniger nützlichen Funktionen.

Alles was das Webby kann, kann mein aktuelles Smartphone besser und mein Smartphone kann auch wesentlich mehr.

Daher erschließt sich der Nutzen des Webbys mir nicht wirklich.

Fazit: Ein nettes Gimmick über dessen Mehrwert sich streiten lässt. Bei einem Preis von 129,90 € allerdings auch eine deutliche Überlegung wert.

  • Spielt Internetradios
  • Spielt Musik aus dem Internet und von Ihrer Festplatte
  • Zeigt Fotos aus dem Internet und Ihrer Festplatte
  • Schneller Zugriff auf Internetinhalte über Widgets (Wetter, News, TV etc.)
  • Weckt mit Internet Radio oder Musik von Ihrer Festplatte
  • Kalender und Reminder Funktion
  • Mikrofon für Sprachnachrichten und Scribble Pad für handschriftliche Nachrichten
  • Email und Newsticker (RSS)
  • Fotoframe Funktion

Technische Daten

  • Farbiges 3,5 Zoll Touch-Screen mit Scribble Pad Funktion
  • Internetanbindung per WLAN (Wi-Fi b/g + WPS)
  • SD-Card Slot
  • CPU AU1210 400MHz
  • 128MB NAND flash
  • Stereo Lautsprecher
  • Umgebungslicht Sensor
  • MIC und Audio out
  • codecs: MP3, WAV, RA, FLV, WMV, MPG

LED Lenser T7. Es werde Licht!

LEDLENSER

Im Rahmen einer Trigami Aktion bekam ich die Möglichkeit die Taschenlampe LED LENSER T7 von Zweibrüder Optoelectronics zu testen.

Zuerst einmal muss ich unabhängig von der Werbeaktion sagen, das Ding ist wirklich gut und kann auf Anhieb begeistern.

Andere bekannte Taschenlampen, können sich warm anziehen und stehen wortwörtlich im Schatten der LED LENSER.

Begeistert hat mich bei der T7 die sehr gute Verarbeitung und die Griffigkeit, also das “gut in der Hand” liegen. Die Einhandbedienung sowie das wirklich sehr helle Licht. Weitere Punkte sind dem Video zu entnehmen.

Und ich darf sie (die Lampe) natürlich auch behalten :-)

Weitere Interessante Reviews zu der LED LENSER Aktion.

momworx ist tot!

Zumindest als Blog.

Tja, irgendwie war es abzusehen.

Server ohne Vorwarnung wegen Überlastung gesperrt. Alle Domains platt.

Da ich das nicht verifizieren kann und will woran es liegen könnte, habe ich  alle Plugins und Themes abgeschaltet.

Vielleicht genau der richtige Moment um einen Neuanfang zu wagen.

Da momworx auch immer mit irgendwelchen obskuren Mutter-Sohn-Sex-Geschichten assoziiert wurden. Jedenfalls wenn ich mir die Suchbegriffe ansehe, mit denen manches kranke Hirn sucht.

Und weiterhin war ich auch nicht so auf die Wiedereingliederung von Müttern in Ihren Beruf fixiert.

Daher war die Abschaltung seitens des Providers mit dem ich bis gestern sehr zufrieden war, der Anlass, ernsthaft darüber zu sinnieren, ob man den Kram nicht begräbt.

Leicht wehmütig vielleicht, da mir momworx schon seit 2003 treu und ergeben dient und ich auch den einen oder anderen Euro damit verdient habe. Eine Menge Erfahrung sammeln konnte und auch einen kleinen aber recht erfolgreichen Blog aufgebaut habe. Mit über 20.000 Besuchern im Monat und vielen interessanten Leuten die ich kennen lernen konnte, hat sich das also gelohnt.

Aber es ist vielleicht wirklich an der Zeit, etwas völlig neues zu machen. Ich habe da ein zwei Domainnamen der Schublade und sowieso immer viele Ideen. Die Seite momworx ist nicht vollends tot (hier kommt was anderes hin).

Der Blog wird vielleicht an einem anderem Ort weitergeführt.

Jetzt begebe ich mich auf Serversuche. Denn ein eigener Server muss nun wohl doch her. Aber nicht für 100 € im Monat. Hetzners DS 5000 hört sich nett an. Aber so richtig leisten kann ich mir das zur Zeit auch nicht.Vielleicht findet sich ein Sponsor? Dafür gibt es als Gegenleistung Werbeplätze und Rezensionen, an mir soll es nicht liegen.

In diesem Sinne. Viel Spaß weiterhin und Danke für das Vertrauen und die Besuche hier.

R.I.P. momworx… als Blog.*

Zeigt her euren iPod touch, euer iPhone.

Dies ist also ein Art Blogparade.

Zeigt mir euren iPod touch bzw. euren iPhone Startbildschirm.

Wie es geht?

Macht einen Screenshot vom aktuellen Startbild eures iPod touch/iPhone, schreibt darüber einen Beitrag, verlinkt auf diesen Beitrag oder setzt einen Trackback. (Nutzt ggf. die Kommentarfunktion, falls das nicht geht. Ein wenig Geduld, wenn nicht alles sofort sichtbar ist. Ich schalte generell alle Kommentare und Trackbacks manuell frei).

Das Aktionsende ist der 31.12.2008, 00:00 h.

Danach werden die gesammelten Screenshots zur Wahl gestellt. Der/die Erstplatzierte gewinnt etwas.

Ein Screenshot könnte so aussehen.

Die Teilnahme ist natürlich freiwillig und kostenlos.

Viel Spaß und auf eine rege Teilnahme.

Wie geht das mit den Screeshots? Schaut bitte in diesem Artikel nach, da habe ich es beschrieben.

Das neue Album von Trappstadt “a life unlived”

Trappstadt? Was ist das? Die sphärische Musik von Trappstadt entführt einen in neuartige Klangräume und Dimensionen. Im Stile eines Jean-Michel Jarre in Kombination mit Vangelis und einem Hauch von Klaus Schulze, beschreitet Leroy Krepp – der Kopf hinter Trappstadt – völlig neue Wege. Die bezaubernde Stimme der niederländischen Künstlerin Miljia van dePleeck verleiht dieser Klangwolkenkomposition ein völlig neuartiges Erlebnis für Ihre Ohren und ihre Sinne.

Natürlich ist das alles Blödsinn: Es geht einfach darum ein Stöckchen von Don aufzugreifen. Indem man mit ein paar Zufallsbegriffen und einem Bild eine Band samt Cover kreiert. Ein sehr gut gelungenes Stöckchen wie ich finde.

Die Anleitung und die Regeln finden sich ebenfalls bei Don oder bei Antje, wo ich darauf aufmerksam wurde.

Logos sagen mehr als Worte.

Und manchmal muss man mehrmals hinschauen und überlegen. Man wundert sich, reibt sich die Augen und fragt sich letztendlich; Was will uns folgendes Logo sagen?

Na erkannt? Ist doch ganz einfach! Das ist das Logo des Institiuts für Orientalische Sprachen.

Nicht etwa ein Phallus im Anus, wie man vermuten könnte. Oder spielen sich die frivole und sexuelle Interpreationen von Dingen die man sieht, letztendlich doch nur im Kopf des Betrachters ab?

Es gibt eben Logos, die es faustdick hinter den Ohren haben.

Acht weitere Beispiele “gelungener” Logos finden sich bei Coolz0r. Von dessen Seite auch das obige Logo stammt.